Angkor Wat-Kambodscha,die Besichtigung dauert 03 Tage in Siem Peap/ Angkor. KONTAKT: measchandeth@yahoo.com ; Tel: + 855- 977- 814741 ; + 855- 12- 814741Badeaufenthal in Sihanouk Ville-Kambodscha, Inseln besuchen. KONTAKT: measchandeth@yahoo.com ; Tel: +855- 977-814741 , +855- 12-814741Tonle Sap See, Siem Reap-schwimmende Dörfern auf dem SEE, in dem Khmer (Kambodscha) und Vietnamesen leben. KONTAKT: measchandeth@yahoo.com ; Tel: + 855- 977- 814741 ; + 855- 12- 814741Bambus, Kompong Loung, Pursat-1 Stunde.KONTAKT: measchandeth@yahoo.com ; Tel: + 855- 977-714741 , +855- 12-814741
Reiseleiter-Angkor, Tour Guide Meas Chandeth Kambodschas

 

Kambodscha Sehenswürdigkeiten,

Angkor Wat Weltwunder & Fluesse Tonle Sap- Mekong, Landschaftsbild, Küste, Gebirge Kambodschas. Das Land ist ein Staat im Herzen von Südostasien & liegt am Golf von Thailand zwischen Thailand, Vietnam & Laos.

Stadt Informationen

   Informationen, wie beispielsweise Sehenswürdigkeiten, Nachtleben, Ausflüge,
   Stadtbesichtigungen, Kultur, sowie Shopping, Veranstaltungen,  und vieles mehr,
   zu zahlreichen Städten Kambodschas. Viele Informationen für Städtereisen

Kompot Provinz:  Einwohner 48.310 (2008)

Kompot ist die Hauptstadt der gleichnamigen kambodschanischen Provinz. Im Jahre 2008 hatte sie 48.310 Einwohner.

Lage und Geografie

Die Stadt Kampot liegt am Fluss Teuk Chhou (auch Prek Thom River genannt) im Süden des Landes, ungefähr 30 km von der vietnamesischen Grenze entfernt. Mit dem Golf von Thailand ist sie durch das 5 km lange versandtete Delta des Teuk Chhou verbunden. Wenige Kilometer nordwestlich liegen die südlichen Ausläufer der Elefantenberge mit dem Bokor-Nationalpark, welcher auch als "Phnum Bokor National Park" oder "Preah Monivong National Park" bekannt ist.

Verkehr

Die Nationalstraße RN 3 verbindet Kampot mit Phnom Penh und weiter über die Nationalstraße RN 4 mit Sihanoukville. Die RN 33 führt von Kampot zum internationalen Grenzübergang Hà Tiên nach Vietnam. Im Norden liegt der Flughafen Kampot (IATA-Code KMT), welcher jedoch derzeit nicht angeflogen wird. Der Bahnverkehr nach Phnom Penh ist ebenfalls eingestellt. Der öffentliche Verkehr wird über Sammeltaxis und Fernbusse abgewickelt.

Wirtschaft

Die Umgebung Kampots ist bekannt für die Produktion des besten Pfeffers der Region. Daneben gilt die Gegend als Hauptproduzent von Durian. Andere landwirtschtschaftlich Erzeugnisse sind Reis, Rambutan, Grapefruit, Ananas und Mangosteen. Die Stadt besitzt einen Fischereihafen. Der einstige Handelshafen besitzt keine Bedeutung mehr. Im Osten der Stadt liegen ausgedehnte Meerwassersalinen zur Gewinnung von Meersalz.

http://t0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcTBxodaq0aJv-YUNiW5XejIKODd7XI6lLJbw0Ty45mx5u0TA-Jq   

Sehenswürdigkeiten

Kampot wird von Touristen wegen seiner Lage in einer der schönsten Landschaften Kambodschas und wegen seines kolonialen Charmes geschätzt. Neben den Bergen des Bokor-Nationalparks und der Bokor Hill Station sind die ländliche Umgebung mit ihren Karstbergen und Höhlen sowie das nahegelegene einstige Seebad Kep sehenswert. Die Stadt verfügt außerdem über einen Zoologischen Garten.

   

  • Die freundliche kleine Stadt Kampot entwickelt sich mehr und mehr zu einem Ziel für urlaubende Besucher: Neben Wochenendausflüglern aus Phnom Penh kommen inzwischen auch vermehrt Traveller aus aller Welt, die die schöne Umgebung mit dem Bokor Nationalpark und den reizvollen Inseln vor der Küste zu schätzen wissen.

Hauptattraktion im Bokor Hill Nationalpark ist die "Geisterstadt" hoch oben auf dem Bokor Hill. Es ist nicht ganz einfach, dort hinzukommen, denn seit chinesische Investoren auf dem Berg eine Hotelanlage errichten wollen, ist die Zufahrtsstraße gesperrt. In Kampot werden in verschiedenen Gästehäusern Treckingtouren angeboten.
Die Tour ist recht anstrengend, denn in gut zwei Stunden geht es ca. 600 Höhenmeter hoch durch den Dschungel. Dann steigt man in bereitstehende LKW und fährt dann auf den Berg.
Dieser ist 1.080 Meter hoch. Dort befinden sich einige Ruinen - Casino, Hotel, Kirche. Anfang des 20. Jahrhunderts war dies hier ein von den Franzosen errichteter Erholungsort, der seit dem Rückzug der Roten Khmer zerfällt. Die Ruinen strahlen somit den Glanz einer Geisterstadt aus - trotzdem oder gerade deswegen sehr interessant. Außerdem hat man von hier oben einen gigantischen Blick über das Meer.
Durch die rege Bautätigkeit ist es ungewiss, ob und wie lange man den Bokor Hill "besteigen" kann. Auch ist noch unklar, ob und in welcher Art und Weise die Ruinen in den zu errichtenden Hotelkomplex eingebunden werden. ( Das war VOR 2012 ). Zetzt kommt Neubaustrasse bis auf dem Berg. Alle PLK koennen auch einfach hinfahren- es gibt auch NeubauHotels auf dem Berg.Sehr schoen von Oben anzuschauen.

 

  • Koh Tonsay (Khmer: „Kanincheninsel“) ist eine Insel in Kambodscha, sie liegt ungefähr 4,5 Kilometer südwestlich von Kep. Die Fläche beträgt etwa 2 km². Touristen schätzen sie wegen ihrer beiden Sandstrände. Das Meer um die Insel herum ist nicht sehr tief, wodurch es sich zum Schwimmen und Schnorcheln eignet. Um die Insel herum finden sich Korallenriffe sowie etliche Arten von Wasserpflanzen, Fischen und anderen Tieren. ( Rabbit Island (halber Tag)
    Ausflug mit dem Boot nach Koh Tonsay und Rabbit Island ist ein zauberhaftes und idyllische Insel vor der Küste. Die Insel, von Fischern bewohnt, liegt etwa eine halbe Stunde mit dem Boot von Kep, und hat einige schöne Strände. Das Meer ist flach, mit einem sanft abfallenden Ufer, so dass Koh Tonsay ideal zum Wandern und Schwimmen ).

   



Schreiben Sie an. E-mail:  measchandeth@yahoo.com ; www.reiseleiter-angkor.com