Angkor Wat-Kambodscha,die Besichtigung dauert 03 Tage in Siem Peap/ Angkor. KONTAKT: measchandeth@yahoo.com ; Tel: + 855- 977- 814741 ; + 855- 12- 814741Badeaufenthal in Sihanouk Ville-Kambodscha, Inseln besuchen. KONTAKT: measchandeth@yahoo.com ; Tel: +855- 977-814741 , +855- 12-814741Tonle Sap See, Siem Reap-schwimmende Dörfern auf dem SEE, in dem Khmer (Kambodscha) und Vietnamesen leben. KONTAKT: measchandeth@yahoo.com ; Tel: + 855- 977- 814741 ; + 855- 12- 814741Bambus, Kompong Loung, Pursat-1 Stunde.KONTAKT: measchandeth@yahoo.com ; Tel: + 855- 977-714741 , +855- 12-814741
Guide Meas Chandeth>> Anreise

Updated: Klima im September & Oktober ist zwi. 25 °C bis 35 °C


Klima und Reisezeit:

Kambodscha ist ein Land mit tropischem Monsun-Klima. Es gibt drei Jahreszeiten,die Regenszeit, kühltrockene Zeit & heiße Zeit.

  • kühl:        November/Dezember bis Februar: relativ kühl, trocken, -Regensfrei.
  • heiß:               März bis Mai zunehmend heiß, trocken -Regensfrei.
  • feucht und heiß:      Mai/Juni bis MITTE Oktober: heiß und Regenschauer, Grün.

Allgemein herrschen im Monsunklima in Kambodscha gleichmäßig hohe Temperaturen. Im Dezember sinken sie auf einen Tiefstand von 26 °C und erreichen im April ihr Maximum mit 30 °C. Die Niederschläge werden von den Monsunen bestimmt; von June bis September/Oktober weht der feuchte Südwestmonsun und bringt Regen, im restlichen Jahr bringen ;Nordostwinde trockene Kontinentalluft. Der Monsun besitzt vor allem aufgrund der vom Monsunwind im Sommer mitgeführten hohen Luftfeuchtigkeit einen starken Einfluss auf das sommerfeuchte Klima der von ihnen betroffenen Regionen, das man daher auch als Monsunklima bezeichnet. Meist ist dieses mit einem ausgeprägten Monsunregen und einem Monsunwald verbunden.Die Luftfeuchtigkeit – oder kurz Luftfeuchte – bezeichnet den Anteil des Wasserdampfs am Gasgemisch der Erdatmosphäre oder in Räumen. Flüssiges Wasser (zum Beispiel Regentropfen, Nebeltröpfchen) werden der Luftfeuchtigkeit folglich nicht zugerechnet. Die Luftfeuchtigkeit ist eine wichtige Kenngröße für zahlreiche technische und meteorologische Vorgänge sowie für Gesundheit und Behaglichkeit.

Zeitverschiebung:   Der Zeitunterschied nach Deutschland beträgt MEZ + 6 Stunden, während der europäischen Sommerzeit + 5 Stunden. D. h. wenn es in Deutschland 12 Uhr ist, ist es in Phnom Penh 18 Uhr.

______________________________________________________________________________
Visum bei der Einreise: 1 Monat

______________________________________________________________________________
Visa für touristische Aufenthalte und für Geschäftsreisen werden Staatsangehörigen aller Nationalitäten bei der Einreise an den Internationalen Flughäfen Pochentong (Phnom Penh) und Siem Reap ausgestellt. An den Grenzübergängen Poipet/Aranyaprathet, Hatlek/Cham Yeam sowie Koh Kong (Thailand), Dom Kralor(Laos) und Bavet/Moc Bai sowie Kaom Samnor (Vietnam) sind Visa ebenfalls bei der Einreise erhältlich. Das Touristenvisum kostet bei der Einreise 20 US$ und berechtigt zu einem Aufenthalt von max. 1 Monat. Das Geschäftsvisum kostet bei der Einreise 25 US$ und berechtigt zu einem Aufenthalt von max. 1 Monat. Es empfiehlt sich jedoch, ein Visum vor Reisebeginn bei einer kambodschanischen Auslandsvertretung zu beantragen. Erforderliche Unterlagen: Visaantrag (erhältlich am Visaschalter am Flughafen), 1 Passbild, Reisepass (mindestens noch 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig),

Bitt e beachten Sie unbedingt, dass der Reisepass noch mindestens eine freie Seite für den Visa‑Stempel haben muss und auch bei Ausreise aus Kambodscha noch Gültigkeit hat (mind. 6 Monate)


Flughafensteuern:   Kambodscha verfügt über zwei internationale Flughäfen: Phnom Penh und Siem Reap. In Phnom Penh & Siem Reap werden bei internationalem Abflug US $ 25,00 Flughafensteuer berechnet.


Währung :   In Kambodscha zahlen Sie überall mit US-Dollar. Die einheimische Währung kriegen Sie als Wechselgeld zurück (1 US-Dollar = 4.000 Riel).In Siem Reap gibt es Geldautomaten (BankCard EC, VISA, Mastercard & mehr…),

 

Essen und Trinken:   Die Khmer Küche ist normalerweise stark gewürzt und besteht zu einem hohen Anteil aus Fisch. Fisch und Reis sind die Hauptbestandteile einer kambodschanischen Mahlzeit. Auch für Süßspeisen, Kuchen und zur Herstellung von Wein wird Reis verwendet. Lokale Spezialitäten sind unter anderem Gerichte aus Schweine‑, Rind und Hühnerfleisch sowie aus Meeresfrüchten. Curries, Suppen, chinesische, thailändische und indische Gerichte sind in Kambodscha weit verbreitet. In den Touristenzentren sind heute auch italienische und französische Gerichte erhältlich. In einfachen Restaurants ist es üblich, dass Tee zum * Essen serviert wird. Weiterhin erhältlich sind Kaffee, Erfrischungsgetränke wie Cola, Softdrinks, Mineralwasser, Soda und Bier. In Kambodscha wird eine große Anzahl an Biersorten produziert, am beliebtesten ist das in Kampong Som gebraute Angkor Bier. Auch importierter Wein wird in den Geschäften Phnom Penhs verkauft, ebenso wie oft recht preiswerte internationale Spirituosen.Traditionelle kambodschanische Restaurants sind von 6‑22 Uhr geöffnet. Restaurants mit internationaler Küche, die häufiger von Touristen besucht werden, haben andere Öffnungszeiten, vielfach von 17‑23 Uhr und für etwa zwei Stunden während der Mittagszeit.

 

Gesundheit:   Impfungen sind für die Einreise nach Kambodscha nicht vorgeschrieben. Dennoch sind die normalen Impfungen für Reisen in Tropengebiete zu empfehlen, z. B. Typhus, Hepatitis A und B, Tetanus und evtl. Japanische Encephalitis. Ebenso ist eine Malariaprophylaxe anzuraten. Reisende sollten alle Vorkehrungen treffen um Mosquitostiche zu vermeiden, z.B. durch ein starkes Mosquitorepelient, Mosquitonetze und evtl. Mückenspiralen. Auch Dengue‑Fieber wird wie Malaria von Anopheles Mücken übertragen, hat ähnliche Symptome, tritt jedoch nicht in Schüben auf und hat keinen tödlichen Verlauf. Für Dengue‑Fieber gibt es keine medizinische Prophylaxe, es können nur die Symptome behandelt werden. Ärzte und Krankenhäuser sind im Land ebenso rar wie ihre Ausrüstung. Viele der kambodschanischen Ärzte wurden von den Khmer Rouge umgebracht. Die medizinische Situation ist vor allem in den ländlichen Gebieten sehr schlecht. Dringend zu empfehlen ist eine sehr gut ausgerüstete Reiseapotheke, die auch sterile Einwegspritzen beinhalten sollte, da in Kambodscha routinemäßig unsterilisierte Spritzen verwendet werden. Auch intravenöse Infusionen sind meistens nicht steril, so dass es zu Blutvergiftungen kommen kann. Infusionen sollten daher auf jeden Fall vermieden werden.


 


 

Klima: Es herrscht tropische Klima mit vergleichsweise niedriger Luftfeuchtigkeit. Die Durchschnittstemperatur liegt das ganze Jahr über bei etwa 24 °C, wobei im April die Temperaturen bis auf 38 °C steigen. Durch den Monsun beeinflusst gibt es die trockene Saisonzeit von November bis April und die Regenzeit von June bis Oktober. Auch während der Regenzeit regnet es nicht täglich und meist nur am Nachmittag.

Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Kambodscha

 

Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

 

 

Max. Temperatur (°C)

31,5

32,8

34,9

34,9

34,3

33,5

32,5

32,5

32,3

31,1

29,9

30,1

Ø

32,5

Min. Temperatur (°C)

21,9

23,0

24,1

25,0

25,3

25,0

24,7

24,6

24,3

23,8

22,7

21,7

Ø

23,8

 

 

 

Niederschlag (mm)

25,5

11,5

58,0

101,0

111,6

177,1

195,9

172,0

248,8

318,9

135,0

80,3

Σ

1.635,6

 

 

 

Regentage (d)

2,8

2,4

5,2

8,6

16,4

16,6

19,6

21,4

19,8

24,0

11,8

4,8

Σ

15

Kontaktieren Sie uns: 09 E1z;Street 158;Boeung Rang;Don Penh;Phnom Penh - Cambodia. Tel :  +855-12-814 741 ;  + 855-977-814 741;

E.mail:    measchandeth@yahoo.com   ;     www.reiseleiter-angkor.com  ;      " SIEM REAP– PHNOM PENH– SIHANOUK VILLE- Kambodscha "